Wie funktioniert Ash2Phos?

Das Stickstoffentfernungsverfahren von EasyMining ermöglicht die effiziente Entfernung und Rückgewinnung von Ammonium aus Wasserströmen.

Die neue patentierte Innovation von EasyMining ermöglicht die effiziente Entfernung und Rückgewinnung von Ammonium aus Wasserströmen. In unserer einzigartigen Lösung wird Stickstoff durch eine Adsorptionschemikalie aufgefangen und vom Abwasser getrennt. In einem zweiten Schritt wird das abgefangene Ammonium in einer Konversionsanlage zurückgewonnen und zu einem Düngemittel umgewandelt, und die Adsorptionschemikalie wird zur erneuten Verwendung regeneriert.

Das EasyMining-Verfahren trägt dazu bei, die Emissionen sowohl von CO2 als auch des noch stärkeren Treibhausgases N2O zu senken und der Eutrophierung vorzubeugen, indem es die Stickstoffbelastung des herkömmlichen Verfahrens zur Stickstoffentfernung senkt und dadurch die Qualität des Abwassers verbessert. Durch das Verfahren entsteht ein Kreislauf mit sauberen Ammoniumprodukten, die aus Stickstoff, der dem Abwasser entzogen wurde, hergestellt werden.

Die Vorteile:

  • Vorbeugung von Eutrophierung
  • Energieeffizienz
  • Ressourceneffizienz
  • Reduktion von Treibhausgasen
  • Kosteneffizienz

 

Der Prozess besteht aus mehreren aufeinanderfolgenden chemischen Reaktionen, die bei erhöhter Temperatur, aber atmosphärischem Druck durchgeführt werden. Es werden keine Druckbehälter oder außergewöhnliche Materialien für die Ausrüstung benötigt. Die Massenbilanz des Verfahrens ist günstig, da die meisten eingesetzten Chemikalien Teil des Produkts werden.

Die wichtigsten dem Prozess zugeführten Stoffe:

  • Ammoniumhaltiges Abwasser
  • Schwefelsäure
  • Ammoniak